A Travellerspoint blog

Ko Lanta

Were Else

sunny 32 °C

Relax Relax

Seit fast zwei Wochen geniessen wir nun das nichts tun, am morgen frueh ein Bad und Erkundungstour am Beach mit Radheya, danach gemuethlich Fruestuecken, dann etwas rumhaengen Kleider Waschen, Thai Massage (jeden zweiten Tag mindestens), Essen, eventuell schnell in die Stadt, und sonst einfach geniessen.
RAdheya hat sich gut an die Thais gewoehnt und laesst sich nun auch laenger rumtragen.
Da den Thais der Name Radheya sehr lang und schwierig vorkommt hat er einen Kurz Namen erhallten wie es in Thailand ueblich ist, niemand stellt sich mit seinem Nickname vor, die sind dan ganz kurz wie noi li und haben bedeutungen wie "Ei, Banane" oder irgenwelche Tiernamen. Nun Radheya heisst "Tschog-Li" und dies heisst Happy, irgendwie "der Glueckliche oder der Froehliche".
Er scheint tatsaechlich sehr froehlich zu sein, es gefaellt ihm sehr gut. Wir wohnen in einer sehr Funcky Bambus Anlage wo alles in Natur gebaut ist, ueberall haengen Mobiles aus Muscheln Koralen, oder irgendwelchen Baumnuessen. Essen kann man auf Liegen, an Baenken oder auch in zerbrochenen Booten, eines steht mitten drin und wurde durch den Tsunami reingeschwemmt. Dieser hat hier ja nicht so grossen Schaden angerichtet die Welle war hier nicht sehr hoch.

Morgen geht es nun weiter nach Kao Sok, ein Nationalpark im Dschungel, wo wir ein Bungalow am Fluss haben werden und Wanderungen machen werden.
Danach weiter nach Ranong von wo wir kurz per Boot nach Burma rueber fahren um ein neues Visa zu erhallten.

Pay La Na

Noch ein Foto von Bangkok

2 Flut.JPG

1 Flut.JPG

Posted by Radheya 21:32 Archived in Thailand Tagged family_travel

Email this entryFacebookStumbleUpon

Table of contents

Be the first to comment on this entry.

This blog requires you to be a logged in member of Travellerspoint to place comments.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint